Der FC Barcelona wird die Personalie Luka Jovic vorerst nicht weiter verfolgen. Nach Informationen der ‚Mundo Deportivo‘ haben die Katalenen eingesehen, dass der Durchstarter im Sturm von Eintracht Frankfurt im Winter nicht zu kriegen ist.

Folglich soll Jovic erst wieder im Sommer auf der Transfer-Agenda des spanischen Meisters landen. Neben Barça wurde zuletzt Erzrivale Real Madrid mit Jovic in Verbindung gebracht und auch Bayern Münchens Trainer Niko Kovac flirtete schon auffällig deutlich mit dem angehenden „Weltklassespieler“.