Jordi Alba wird offenbar von Tottenham Hotspur umworben. Wie die ‚Sport‘ berichtet, sind die Spurs eines der Teams von der Insel, das den Linksverteidiger der Katalanen gerne verpflichten würde. In England sollen die Chancen auf einen Wechsel des spanischen WM-Fahrers in die Premier League trotz einer 150-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel als nicht gerade klein angesehen werden.

UnwahrscheinlichFT-Meinung: In Wahrheit dürfte ein Alba-Wechsel jedoch ziemlich unwahrscheinlich sein. Barça hat keinen Grund zu verkaufen und würde sich hinten links unnötig eine Baustelle aufmachen. Da der Markt dort bekanntermaßen spärlich gesät ist, wäre das ein taktisch äußerst unkluger Zug. Dass ein Klub die 150-Millionen-Klausel aktiviert, ist darüber hinaus kaum vorstellbar. Und schließlich die Frage: Warum sollte Alba wechseln wollen?