Der FC Barcelona hat seine Späher in die niederländische Eredivisie geschickt. Laut ‚De Telegraaf‘ beobachteten die Katalanen am gestrigen Sonntag gleich vier Spieler von Ajax Amsterdam bei der Partie gegen PEC Zwolle, die der Rekordmeister mit 1:0 für sich entschied.

Im Fokus standen demnach Innenverteidiger Matthijs de Ligt (18), der in der Vergangenheit auch mit Borussia Dortmund und Bayern München in Verbindung gebracht wurde, sowie die Mittelfeldspieler Frenkie de Jong (20), Donny van de Beek (20) und Angreifer-Juwel Justin Kluivert (18).