Der FC Barcelona müsste für Miralem Pjanic tief in die Tasche greifen. Wie die ‚Tuttosport‘ am heutigen Mittwoch vermeldet, verlangt Juventus Turin eine Ablöse von 80 Millionen Euro für den bosnischen Mittelfeldspieler. Pjanic ist noch bis 2021 an Juve gebunden.

Die Blaugrana haben nach dem geplatzten Deal mit Antoine Griezmann für diesen Sommer noch Kapital übrig. Denkbar, dass die Reserven nach dem Abgang von Andrés Iniesta in einen neuen Mittelfeldspieler investiert werden. Zu Pjanic sollen die Katalanen erst kürzlich Kontakt aufgenommen haben.