Der englische Vizemeister Tottenham Hotspur hat für das zentrale Mittelfeld noch eine kostspielige Verpflichtung im Visier. Englischen Medienberichten zufolge ist Mauricio Pochettino bereit, für Denis Suárez tief in die Tasche zu greifen. Ein Angebot in Höhe von 30 Millionen Euro soll den FC Barcelona vom Verkauf des 23-Jährigen überzeugen.

Mit einer Offerte dieser Größenordnung könnte Tottenham durchaus Erfolg haben. Denn Suárez ist unter dem neuen Übungsleiter Ernesto Valverde keine entscheidende Rolle zugedacht. Im Hinspiel der Supercopa gegen Real Madrid durfte das Eigengewächs 31 Minuten mitwirken. Beim Rückspiel saß Suárez 90 Minuten nur auf der Bank.