Der FC Barcelona muss vorerst ohne die Torjägerqualitäten von Luis Suárez auskommen. Die Katalanen teilen mit, dass sich der Uruguayer beim gestrigen Supercup-Rückspiel gegen Real Madrid (0:2) eine Knieverletzung zugezogen hat und für rund vier Wochen ausfallen wird.

In der vergangenen Saison erzielte der 30-jährige Suárez in 51 Pflichtspieleinsätzen 37 Treffer. Einziger nomineller Mittelstürmer im Kader von Ernesto Valverde ist nun Paco Alcácer, der seit seiner Ankunft vor einem Jahr noch keinen bleibenden Eindruck im Camp Nou hinterlassen konnte.