Frenkie de Jong streicht beim FC Barcelona offenbar ein fürstliches Salär ein. Laut ‚Goal.com‘ wird der zentralen Mittelfeldspieler ein Grundgehalt von zehn Millionen Euro netto sowie weitere sechs Millionen an möglichen Bonuszahlungen einstreichen. Am heutigen Mittwoch hatte Barça den Sommertransfer vermeldet.

In der Rückrunde wird de Jong aber weiterhin noch für Ajax Amsterdam auflaufen. Um den 21-Jährigen buhlten etliche Topklubs wie Paris St. Germain, Juventus Turin, Manchester City und Bayern München. Nun winkt in Barcelona ein Spitzenklub, viel Tradition, gutes Wetter und nicht zuletzt ein üppiges Gehalt.