Der FC Barcelona macht Nägel mit Köpfen hinsichtlich des Transfers von Clément Lenglet. Wie der spanische Journalist Marcos López via Twitter bekanntgibt, hat der spanische Meister am heutigen Mittwoch die Ausstiegsklausel im Vertrag des Franzosen gezogen.

35 Millionen Euro wurden bei der spanischen Liga hinterlegt. Der FC Sevilla wurde darüber in Kenntnis gesetzt und muss Lenglet nun nach Barcelona ziehen lassen. Dort wird der 23-Jährige wohl den Kaderplatz von Yerry Mina einnehmen, der die Blaugrana verlassen darf.