Ernesto Valverde hat zu den Diskussionen um das mangelhafte Zusammenspiel von Superstar Lionel Messi (32) und Star-Einkauf Antoine Griezmann (28) Stellung bezogen. Vor der Presse sagte der Trainer des FC Barcelona am gestrigen Freitag: „Ich verstehe, dass Griezmann eine andere Spielweise gewohnt ist. Wir müsse uns etwas Zeit nehmen. Hier wollen wir etwas mehr entwickeln. Doch wir müssen geduldig bleiben.“

Valverde präzisierte: „Wir brauchen ihn als rochierenden Spieler und seine Mitspieler müssen erst noch lernen, wo auf dem Feld sie ihn finden. Neymar musste in seiner ersten Saison ebenfalls diese Erfahrung machen. Es ist nicht einfach, aber wenn du die richtige Abstimmung unter den Spielern gefunden hast, funktioniert dein Team.“ Griezmann war im Sommer für 120 Millionen Euro von Atlético Madrid nach Barcelona gekommen. Bislang gelangen dem französischen Weltmeister vier Tore in 14 Pflichtspielen.