Benjamin Henrichs hat scheinbar schon früh in seiner Karriere das Interesse absoluter Topvereine auf sich gezogen. „Mein Vater wurde schon das eine oder andere Mal angerufen. Aber das meiste hat er direkt am Telefon abgeschmettert. Bei einem U-13-Turnier in Holland war auch Barcelona dabei. Sie sind Vorletzter geworden, wir hingegen waren ganz gut. Danach gab es eine Anfrage aus Barcelona“, offenbart der 19- Jährige gegenüber der ‚Sport Bild‘.

Auch in jüngerer Vergangenheit spielte sich Henrichs in die Notizblöcke europäischer Top-Klubs: „Nach einem Länderspiel im September 2015 mit der Deutschen U 19 in England waren englische Vereine interessiert“, erklärt das Leverkusener Eigengewächs. Die ‚Sport Bild‘ nennt hierbei den FC Chelsea, Manchester City und Manchester United. Henrichs stammt aus der Jugend von Bayer Leverkusen und wurde nach zuletzt starken Leistungen erstmals für das A-Nationalteam nominiert.