Der FC Barcelona lässt nichts unversucht, Frenkie de Jong doch noch von einem Wechsel nach Katalonien zu überzeugen. Wie die ‚Sport‘ berichtet, reiste Präsident Josep Maria Bartomeu in der vergangenen Woche nach Amsterdam, um Gespräche mit dem Mittelfeldspieler zu führen.

Eine Zusage von de Jong für einen Transfer nach Barcelona habe man allerdings nicht erhalten. Der 21-Jährige wird Ajax Amsterdam im Sommer voraussichtlich verlassen. Neben Barça werden Paris St. Germain die besten Chancen auf die Verpflichtung eingeräumt.