Marcel Koller darf das Jahr als Trainer des FC Basel beenden. Wie der Schweizer ‚Blick‘ berichtet, hat man sich intern darauf verständigt, bis Weihnachten keinen Wechsel auf der Trainerposition vornehmen zu wollen. Der frühere Trainer des VfL Bochum und 1. FC Köln steht seit Wochen in der Kritik und soll Teile der Mannschaft gegen sich aufgebracht haben.

Am gestrigen Sonntag konnte sich Koller mit einem 2:0-Sieg im prestigeträchtigen Spiel gegen den FC Zürich etwas Luft verschaffen. Wie es im kommenden Jahr weitergeht, ist völlig offen. Denkbar ist, dass der Übungsleiter entlassen wird, selbst hinschmeißt oder auch Sportdirektor Marco Streller, der mit Koller nicht mehr das Heu auf derselben Bühne.zu haben scheint, den Hut nehmen muss.