Robert Bauer ist offenbar heilfroh, dass er den SV Werder Bremen in Richtung 1. FC Nürnberg verlassen konnte. „Das Wichtigste ist, dass ich wieder Spaß am Fußball habe, das war in Bremen in den letzten Monaten nicht mehr der Fall“, erklärt der Leihspieler gegenüber dem ‚kicker‘, „so, wie es aussieht, hat es sich schon gelohnt.

Bei seinem Leiharbeitgeber aus Nürnberg hat der 23-jährige Rechtsverteidiger direkt ein neues Zuhause gefunden: „Die Mannschaft hat mich gut aufgenommen, ich bin angekommen.“ Für Bauer überweist der Club 200.000 Euro Leihgebühr nach Bremen und hat sich darüber hinaus eine Kaufoption gesichert.