Der Transfer von Florian Kainz vom SV Werder Bremen zum 1. FC Köln ist noch nicht in trockenen Tüchern. „Ich kann bestätigen, dass Gespräche mit Köln geführt worden sind und diese auch aktuell noch laufen. Ich kann aber nicht bestätigen, dass wir eine Einigung erzielt haben“, bezieht Werder-Geschäftsführer Frank Baumann gegenüber der ‚Bild‘ Stellung.

Der ‚Express‘ sowie die ‚Bild‘ hatten am gestrigen Sonntagabend unisono berichtet, dass sich die Kölner neben Johannes Geis von Schalke 04 auch Kainz schnappen werden. Demnach soll es sich um einen fixen Wechsel und keine Leihe handeln. Als Ablöse stehen 2,5 Millionen Euro im Raum.