Die Zukunft von Aleksandar Dragovic liegt offenbar in der Premier League. Wie der ‚Leicester Mercury‘ berichtet, ist Leicester City darum bemüht, den Leihspieler von Bayer Leverkusen fest zu verpflichten. Die Foxes verfügen über eine Kaufoption, die dem Vernehmen nach bei rund 20 Millionen Euro liegt.

Dragovic war 2016 für 18 Millionen von Dynamo Kiew zu Bayer Leverkusen gewechselt. Nach einer schwachen Saison verlieh ihn die Werkself zu Leicester. Auch dort zählte der 27-jährige Innenverteidiger nicht zum Stammpersonal, schaffte es aber offenbar trotzdem, die Verantwortlichen zu überzeugen.