Die Vertragsverlängerung von Peter Bosz bei Bayer Leverkusen hängt in der Schwebe. Laut ‚Sport Bild‘ ist es bisher zwischen den Parteien noch zu keiner Einigung gekommen, die Einigung liege auf Eis. Demnach habe es zwischenzeitlich Zweifel daran gegeben, ob Bosz der richtige Trainer für die Werkself ist. Nach Siegen gegen Atlético Madrid (2:1), Lokomotiv Moskau (2:0) und den FC Bayern (2:1) seien diese aber wieder verflogen.

Auch Geschäftsführer Rudi Völler scheint vollends mit Bosz zufrieden zu sein: „Das gegenseitige Wohlbefinden ist da. Er fühlt sich total wohl bei uns. Wir mit ihm auch. Das haben wir Peter frühzeitig zum Ausdruck gebracht – und er uns. Wir sind ständig im Dialog. Seit Saisonbeginn hatten wir so viele Spiele, und zeitlich gab es gar keinen Druck.“ Boszs Vertrag in Leverkusen läuft zum Saisonende aus.