Kerem Demirbay freut sich darüber, dass Bayer Leverkusen die vereinsinterne Rekordablöse von 32 Millionen Euro für ihn bezahlt. „Das löst positive Energie in mir aus. Dass ich der teuerste Einkauf der Klub-Geschichte bin, ist eine Bestätigung meiner Arbeit“, erklärt der Neuzugang der Werkself in der ‚Sport Bild‘.

Bei den Leverkusenern will Demirbay nun eine Führungsrolle einnehmen. „Ich wurde nicht geholt, um Durchschnitt zu sein. Ich will den Unterschied machen: Die Vorlage für ein wichtiges Tor geben, es selbst erzielen, wichtige Zweikämpfe gewinnen.“