Bayer Leverkusen wird in naher Zukunft offenbar noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Wie der ‚Kölner Stadt-Anzeiger‘ berichtet, soll am Ende der kommende Woche Panagiotis Retsos bei den Rheinländern unterschreiben. Gut möglich, dass der 19-jährige Grieche die letzte Neuverpflichtung des Sommers bleibt. Laut dem Lokalblatt tendiert die Werkself dazu, doch keinen neuen Stürmer mehr zu holen.

Retsos wird schon seit einigen Wochen mit Bayer in Verbindung gebracht. Sein momentaner Klub Olympiakos Piräus will ihn aber offenbar noch in beiden Champions Leauge-Qualifikationsspielen einsetzen, ehe man den Verkauf finalisiert. Bis zu 15 Millionen Euro sollen von Leverkusen nach Griechenland fließen.