Bayer Leverkusen nimmt in der Winterpause vier Akteure aus der hauseigenen U19 mit ins Trainingslager nach Florida. Wie der ‚kicker‘ berichtet, werden Kapitän Benjamin Henrichs, Marc Brasnic, Robin Becker und Lukas Boeder die Chance bekommen, sich bei den Profis zu beweisen.

Insbesondere auf Henrichs und dem 18-jährigen Angreifer Brasnic ruhen die Hoffnungen der Rheinländer. Der Deutsch-Kroate erzielte in neun A-Jugend-Bundesligaspielen elf Tore sowie weitere fünf in vier Partien der UEFA Youth League. Manchester City und der FC Arsenal sollen die Fühler bereits ausgestreckt haben.