Der 1. FC Kaiserslautern zeigt Interesse an Richard Sukuta-Pasu. Wie die ‚Hamburger Morgenpost’ berichtet, ist Bayer Leverkusen bereit, den Angreifer weiter auszuleihen. „Er ist zu wenig zum Einsatz gekommen, muss zu einem Klub, bei dem er regelmäßig spielt. Wir haben einige Anfragen für ihn“, erklärt Sportdirektor Rudi Völler.

Beim FC St. Pauli kommt der Juniorennationalspieler in dieser Saison auf acht Einsätze bei insgesamt nur 143 Spielminuten. Sein Vertrag bei der ‚Werkself’ läuft noch bis 2013. In der Pfalz steht mit Thanos Petsos ein Leihspieler aus Leverkusen unter Vertrag.




Verwandte Themen:

- FCK: Kuntz hofft auf Leihgaben - 08.04.2011