Manuel Neuer fällt offenbar doch länger aus. Der ‚Bild‘ zufolge wird der Keeper des FC Bayern München bis zu drei Wochen ausfallen. Das Ziel sei ein Einsatz im wichtigen Punktspiel um die Meisterschaft gegen RB Leipzig am 11. Mai.

Neuer selbst ist „optimistisch, im Saisonendspurt wieder im Tor zu stehen“. Grund für die Zwangspause des 33-Jährigen ist ein Muskelfaserriss, den er sich im vergangenen Spiel bei Fortuna Düsseldorf zugezogen hatte. Doch Neuer hatte wohl Glück im Unglück, da anfangs noch ein Bündelriss befürchtet wurde.