Die Verpflichtung von Leon Goretzka könnte das Ende der Zusammenarbeit zwischen dem FC Bayern und Arturo Vidal bedeuten. Vor Saisonende will der Chilene seine Zelte in München aber keinesfalls abbrechen. „Ich bleibe bis zum Sommer. Dann werden wir sehen, was passiert“, erklärt der Mittelfeldspieler dem ‚kicker‘ zufolge.

Vidals Vertrag beim Bundesliga-Tabellenführer ist noch bis 2019 datiert. Allen voran der FC Chelsea mit Coach Antonio Conte würde den Routinier gerne in den Kader aufnehmen. Interesse soll zudem Inter Mailand bekunden. Den Bayern winkt im kommenden Sommer folglich noch eine ordentliche Ablöse für Vidal.