Der FC Everton ist auf der Suche nach Verstärkungen offensichtlich bei Inter Mailand fündig geworden. Nach Informationen der ‚Gazzetta dello Sport‘ haben die Toffees Matías Vecino ins Visier genommen und den Nerazzurri ein Angebot unbekannter Höhe unterbreitet. Inters Vorstandsvorsitzender Giuseppe Marotta fordert für den 28-Jährigen rund 20 Millionen Euro.

Everton-Trainer Carlo Ancelotti möchte Vecino gerne in seinen Reihen haben. Der italienischen Sportzeitung zufolge ist auch der Mittelfeldspieler einem Wechsel nach England nicht abgeneigt. Ein Transfer zu Manchester United war allerdings erst kürzlich am Veto seines Klubs gescheitert.