Benfica Lissabon rüstet sich für den Fall, dass das umworbene Sturmjuwel João Félix den Verein verlassen sollte. Die Portugiesen haben Andrea Pinamonti von Inter Mailand ins Visier genommen. Wie die portugiesische Zeitung ‚A Bola‘ berichtet, strebt Benfica eine Leihe mit Kaufoption in Höhe von 15 Millionen Euro an. Außerdem soll Ligakonkurrent FC Porto die Fühler nach dem 20-Jährigen ausgestreckt haben.

Pinamonti war in der abgelaufenen Saison an Frosinone Calcio verliehen. Der Youngster erzielte dort fünf Treffer in 27 Serie A-Spielen. Mit der italienischen U20-Nationalmannschaft war er bei der WM in Polen erst im Halbfinale am Dienstag an der Ukraine (0:1) gescheitert. In sechs WM-Spielen traf Pinamonti viermal ins Schwarze.