Kasper Schmeichel zum FC Bayern lautete das Gerücht, dass die Fantasie der dänischen Fans beflügelte. Der Sohn von Manchester United-Legende Peter Schmeichel spielt derzeit in der vierten englischen Liga bei Notts County. Doch in der kommenden Spielzeit fühlt sich Schmeichel für höhere Aufgaben berufen. Der ‚Daily Mirror‘ war der Meinung, der FC Bayern sei dafür doch die richtige Adresse.

Allerdings kann Schmeichel-Berater Mads Frederiksen diese Meldung nicht bestätigen. Die dänische Internetplattform ‚bold‘ zitiert den Agenten: „Es ist natürlich eine Ehre, mit einem Verein wie Bayern München in Verbindung gebracht zu werden, aber es ist nichts dran. Es gibt mit keinem Verein etwas Konkretes.“



Verwandte Themen:

- FC Bayern: Ein großer Name für das Tor - 06.05.2010