Ferhat Cifci hat mit deutlichen Worten auf die Kritik von Ramon Berndroth an seinem Klienten Alexander Milosevic reagiert. Über den Interimstrainer von Darmstadt 98 sagt der Berater des in Ungnade gefallenen Innenverteidigers in der ‚Bild‘: „Das ist sehr unprofessionell, zeugt von fehlender Führungsqualität und fehlendem Respekt. Das ist inakzeptabel. Wenn es irgendwelche Probleme gibt, regelt man das intern und nicht über die Medien. Ein guter Trainer schützt seine Spieler.“

Vorausgegangen war eine verbale Attacke Berndroths. Nach der 0:1-Niederlage beim SC Freiburg lobte dieser zwar die zu erkennenden „Darmstädter Tugenden“, mahnte allerdings: „Wir haben einen Verräter bei uns.“ Gemeint war die mangelhafte Trainingseinstellung des zuvor aussortierten Milosevic. Mittlerweile ruderte der 64-Jährige zurück: „Das Wort Verräter hat hier in diesem Kreis keiner verdient. Meine Spieler sind mir als Menschen hoch und heilig. Ich weiß auch nicht, warum mir das Wort rausrutscht.“