Der FC Arsenal hat sich mit dem japanischen Nationalspieler Takuma Asano und seinem bisherigen Klub Sanfrecce Hiroshima auf einen Transfer verständigt. Der 21-Jährige muss allerdings noch den Medizincheck in London absolvieren.

Für seinen aktuellen Arbeitgeber erzielte der 1,71-Meter-Angreifer in 89 Pflichtspielen 25 Tore. Zuletzt wurde der fünffache Nationalspieler auch mit dem FC Augsburg und dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht – das Rennen aber machten die Gunners mit Trainer Arsène Wenger: „Takuma ist ein talentierter Angreifer für die Zukunft. Er hat in Japan einen beeindruckenden Karrierestart hingelegt und wir freuen uns darauf, ihn in den nächsten Jahren weiterzuentwickeln“.