Der FC Fulham hat sich die Dienste von Jean Michaël Seri gesichert. Wie der Premier League-Aufsteiger mitteilt, unterschreibt der zentrale Mittelfeldspieler einen Vierjahresvertrag bei den Cottagers. OGC Nizza kassiert für Seri und Maxime Le Marchand insgesamt 34 Millionen Euro.

Interesse an Seri wurde zuletzt auch Borussia Dortmund und Neu-Trainer Lucien Favre nachgesagt. Der Schweizer coachte Seri bereits in Nizza. Der 26-jährige Ivorer war 2015 für eine Million Euro aus Portugal an die Côte d’Azur gekommen.