Hertha BSC hat Marius Gersbeck gebunden, Wie die Berliner offiziell bestätigen, hat der Torhüter seinen 2018 auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert. Über die Länge des neuen Arbeitspapiers macht die Alte Dame keine Angaben. Gleichzeitig verkündet die Hertha, dass Gersbeck die kommende Spielzeit nicht in der Bundeshauptstadt verbringen wird. Wie auch schon in der abgelaufenen Spielzeit wird der 21-Jährige zum VfL Osnabrück verliehen.

Marius ist ein Berliner Junge, ein echter Herthaner. Er identifiziert sich voll mit unserem Verein und hat sich in den vergangenen Jahren immer weiter gesteigert. Wir glauben, dass seine Entwicklung noch nicht zu Ende ist“, wird Sportchef Michael Preetz zitiert.