Hannover 96 muss für lange Zeit auf Kapitän Edgar Prib verzichten. Wie die Niedersachsen offiziell mitteilen, hat sich der 27-Jährige im Training am heutigen Mittwoch das vordere Kreuzband des rechten Knies gerissen. Er wird auf unbestimmte Zeit ausfallen.

Der Verlust des Kapitäns wiegt für den Aufsteiger schwer. Erst im vergangenen Juni hatte Prib seinen Vertrag verlängert. Seit 2013 spielt der Flügelspieler in Hannover. Am vergangenen Wochenende stand er beim 6:2-Sieg im DFB-Pokal gegen den Bonner SC 90 Minuten auf dem Platz.