Heiko Herrlich hat bestätigt, dass Benjamin Henrichs die Freigabe für den Wechsel zur AS Monaco erhalten hat. „Es stimmt, dass Benny Henrichs mich dieser Tage um die Freigabe für Monaco gebeten hat. Da gehört ja mehr dazu, was Ablösen und das Ganze anbelangt – das entscheide ich ja nicht alleine“, erklärte der Trainer von Bayer Leverkusen auf der Pressekonferenz nach dem 1:0-Sieg im DFB-Pokal gegen Pforzheim.

Ein erstes Angebot aus dem Fürstentum soll der Bundesligist noch abgelehnt haben. 20 Millionen Euro erhofft man sich offenbar aus einem Henrichs-Verkauf. Der Vertrag des 21-Jährigen läuft noch bis 2022. In Leverkusen hat das Eigengewächs keine Zukunft mehr. Für seine Position verpflichtete die Werkself in diesem Sommer Mitchell Weiser.