Torhüter Manuel Neuer wird dem FC Bayern München definitiv bis zum Rückrundenauftakt fehlen. Wie der deutsche Rekordmeister offiziell bestätigt, zog sich der Welttorhüter einen Haarriss im linken Mittelfuß zu. An ebenjenem hatte sich der Schlussmann schon zuvor einen Bruch zugezogen und fehlte den Bayern von April bis Ende August dieses Jahres.

Dass Manuel Neuer sich erneut eine Verletzung zugezogen hat, tut uns wahnsinnig leid für ihn“, bedauert auch Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge den neuerlichen Ausfall seines Stammkeepers. „Die Operation ist optimal verlaufen und das ist jetzt das Wichtigste. Wir sehen jetzt gemeinsam mit unserem Kapitän nach vorne. Manuel wird uns im Januar in alter Stärke wieder zur Verfügung stehen“, blickt Rummenigge dennoch hoffnungsvoll in die Zukunft.