Paris St. Germain möchte Pepe Reina vom SSC Neapel unter Vertrag nehmen. Eine entsprechende Meldung von ‚Sky Italia bestätigt Berater Manuel Garcia Quilon auf FT-Nachfrage. Der Agent des Torhüters erklärt: „Ich kann bestätigen, dass es ein ernsthaftes Interesse an Pepe seitens PSG gibt. Ob allerdings bereits eine konkrete Offerte auf dem Tisch liegt, können nur die beiden Klubs sagen.“

Laut ‚Sky Italia‘ sind die Franzosen bereit, sieben Millionen Euro für die Dienste des 34-Jährigen auf den Tisch zu legen. Reina winke demnach ein Jahresgehalt in Höhe von 3,5 Millionen Euro. Ob der Deal tatsächlich über die Bühne geht, steht noch in den Sternen. Seinen 2018 auslaufenden Vertrag in Neapel wird der ehemalige Ersatzkeeper des FC Bayern jedenfalls „nicht verlängern“, so Quilon.