Nicht nur die Punkte verlor Werder Bremen am gestrigen Samstag gegen Schalke 04 (1:2), sondern auch Max Kruse. Wie die Werderaner offiziell mitteilen, zog sich der Angreifer einen Schlüsselbeinbruch in der rechten Schulter zu. Der 29-Jährige wurde am Samstagabend bereits in Bremen operiert und fällt voraussichtlich acht Wochen aus.

Jeder weiß um den Stellenwert von Max für unser Spiel. Das ist ein großer Verlust für uns. Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen, dass er nach seiner Operation so schnell wie möglich wieder fit wird“, sagt Trainer Alexander Nouri. Kruse war nach einem rustikalen Einsteigen von Schalkes Thilo Kehrer auf die Schulter gefallen.