Franco Di Santo wird dem FC Schalke 04 wohl erhalten bleiben. Wie die ‚Bild‘ berichtet, will der Argentinier seinen noch ein Jahr gültigen Vertrag aussitzen. Demnach sichert der Kontrakt, den der Mittelstürmer 2015 unterschrieben hatte, ihm ein Topgehalt von vier Millionen Euro pro Jahr. Ein Salär, das er nach aktuellem Stand nirgends einstreichen würde.

Die Knappen würden den Transferflop gerne in diesem Sommer verkaufen, um zumindest noch einen Teil der Ablöse von sechs Millionen Euro zu erzielen. Nach drei Jahren und 67 Bundesligaeinsätzen für Königsblau stehen überaus überschaubare fünf Tore zu Buche.