Davide Zappacosta könnte nach zwei Jahren in England nach Italien zurückkehren. Der FC Chelsea möchte noch vor der Schließung des Transferfensters den italienischen Verteidiger loswerden und fordert laut ‚Goal.com‘ eine Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro. AS Rom zeigt generelles Interesse, möchte aber die Ablöse noch deutlich drücken.

In den Plänen von Neu-Coach Frank Lampard spielt der 27-Jährige trotz gültigem Vertrag bis 2021 keine Rolle mehr. Neben dem gesetzten Rechtsverteidiger César Azpilicueta muss der Italiener auch Eigengewächs Reece James den Vortritt lassen. Nach seinem Wechsel vom FC Turin im Sommer 2017 zu den Blues kam der italienische Nationalspieler auf 26 Premier League-Spiele.