Roberto Pereyra vom FC Watford soll in den Fokus des FC Chelsea geraten sein. Laut ‚Daily Mirror‘ hält Blues-Trainer Maurizio Sarri große Stücke auf den 28-Jährigen und ließ ihn infolgedessen mehrfach beobachten. Bei den Hornets steht der torgefährliche Argentinier noch bis 2021 unter Vertrag.

Pereyra spielte im Kalenderjahr 2018 groß auf und markierte alleine in der Premier League zehn Tore. Der Nationalspieler agierte in der laufenden Spielzeit ausschließlich im linken Mittelfeld. Dem 60-jährigen Sarri blieben seine überzeugenden Auftritte indes nicht verborgen.