Ante Rebic steht laut ‚Sky‘ kurz vor dem Wechsel zum AC Mailand. Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic sagte am Rande der Frankfurter Partie gegen Fortuna Düsseldorf: „Ich kann bestätigen, dass wir Verhandlungen sind mit einem Klub, den ich nicht nennen will.“ Bobic betonte, die Gespräche seien noch nicht abgeschlossen: „Es sind noch viele Wenns und Abers dabei.“

Sky‘ berichtete von einer einjährigen Leihe samt 30-Millionen-Kaufverpflichtung, die ab einer bestimmten Anzahl von Einsätzen greifen soll. „Wenn er hier bleibt, sind wir genauso glücklich wie wenn es funktioniert“, so Bobic, der ankündigte, im Fall eines Rebic-Abgangs Ersatz verpflichten zu wollen: „Alles muss passen. Es geht nicht nur ums Geld, es geht um Sinnhaftigkeit. Am Ende des Tages werden wir auch einen Spieler bekommen, wenn es funktioniert.“