Felix Bastians von Tianjin Teda verhilft seinem Ex-Verein VfL Bochum zu neuem finanziellen Spielraum. Laut ‚kicker‘-Angaben zahlt der 30-Jährige eine Bonuszahlung in Höhe von 200.000 Euro aus eigener Tasche. Aufgrund seiner neuerlichen Vertragsverlängerung bei seinem aktuellen Arbeitgeber kommt diese Summe zustande. Bastian ließ die Klausel in den damaligen Auflösungsvertrag mit einfließen.

Seit Januar 2018 steht Bastians beim chinesischen Erstligisten unter Vertrag. In der abgelaufenen Saison hatte er 29 von 30 möglichen Ligapartien bestritten. Für den Innenverteidiger wartet am 3. März die erste Pflichtspielaufgabe. Mit Winterneuzugang Sandro Wagner gastiert Teda zum Auftakt bei Jiangsu Suning.