Der FC Everton sucht noch einen Abnehmer für Yannick Bolasie. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, wollen die Toffees den Dribbelkünstler unbedingt von der Gehaltsliste streichen. Das Problem: In England hat der Transfermarkt seit zehn Tagen geschlossen, sodass aufgrund finanzieller Hürden wohl höchstens eine Leihe ins Ausland infrage käme.

Vor zwei Jahren war Bolasie für stolze 29 Millionen Euro Ablöse von Crystal Palace nach Everton gewechselt. Damals galt der versierte Rechtsfuß als einer der begnadetsten Außenstürmer der Liga. Seitdem bestritt er allerdings lediglich 32 Pflichtspiele für den Klub aus Liverpool. Zwei Treffer und vier Vorlagen lautet die magere Bilanz.