Girondins Bordeaux hat offenbar einen Ersatz für seinen kürzlich entlassenen Trainer Ricardo Gomes gefunden. Wie die französische ‚L’Équipe‘ berichtet, wird Paulo Sousa nach seinem Ausscheiden bei chinesischen Tianjin Tianhai im Oktober 2018 nun an die französische Biskaya wechseln. Der Klub reagiert damit auf die zuletzt enttäuschenden Ergebnisse in der Ligue 1, Europa League und Coupe de France.

Offiziell wurden die Geschicke auf der Trainerbank von Eric Bedouet geleitet, da Ricardo Gomes nicht über eine Trainerlizenz verfügt. Nach Gomes’ Entlassung sollte Bedouet dann als Interimslösung fungieren, bis der Klub einen Nachfolger präsentieren kann. Mit Ex-Dortmund-Profi Sousa (1996 bis 1998) scheint dieser nun gefunden zu sein. Ob der Portugiese allerdings schon beim nächsten Spiel gegen Montpellier auf der Bank sitzen wird, ist offen.