Peter Bosz hofft auf den Verbleib seiner Leistungsträger Julian Brandt, Jonathan Tah und Kai Havertz. Über die drei Nationalspieler sagte der Trainer von Bayer Leverkusen in einer Presserunde: „Es wird viel über eine Ausstiegsklausel bei Julian spekuliert. Die anderen beiden betrifft das nicht, bei ihnen bestimmt der Verein. Aber Julian hat Spaß bei uns und das ist ihm ganz wichtig.“

Bosz weiter: „Ich glaube, dass alle drei noch nicht fertig sind. Daher hoffe ich, dass sie alle drei gemeinsam noch mindestens ein Jahr bleiben. Aber als Trainer kann man nur hoffen, nicht bestimmen.“ Bosz hatte im Winter bei Bayer übernommen und das Team seitdem zurück in die Erfolgsspur gelenkt. „Es gab von Anfang an intern keine Frage nach der Spielweise. Ich brauchte bei Bayer keinen Spieler zu überzeugen, sie haben das direkt aufgesogen. Es macht mir Spaß, mit ihnen zu arbeiten, weil sie alle lernen wollen,“ freut sich der Niederländer.