André Breitenreiter möchte für die anstehende Saison noch einen weiteren Innenverteidiger in seinen Reihen wissen. „Meine Einschätzung ist schon vor der Verletzung von Timo gewesen, dass wir bei den Innenverteidigern noch etwas machen müssen“, fordert der Trainer von Hannover 96 gegenüber dem ‚kicker‘ und führt aus: „Wir müssen uns so aufstellen, dass wir das einkalkulieren, falls es – was keiner hofft – erneut Rückschläge gibt.“

Manager Horst Heldt will seinem Cheftrainer den Wunsch erfüllen, hat aber noch keinen passenden Mann an der Angel: „Wir sind noch nicht in konkreten Gesprächen. Es muss bezahlbar, machbar und alle müssen von dem neuen Mann überzeugt sein.“ Nachdem die Roten bei Ermin Bicakcic von der TSG Hoffenheim leer ausgegangen sind, stehen nach wie vor der Ex-Bremer Papy Djilobodji sowie Reece Oxford auf der Shortlist.