Sébastien Haller kann sich vorstellen, Eintracht Frankfurt die Treue zu halten. In einem Interview mit ‚Sport1‘ sagt der französische Stürmer: „Es ist eine sehr attraktive Liga. Man sieht, wie viel Freude aufkommt und wie die Atmosphäre ist in den vollen Stadien. Ich glaube, das ist ein Kriterium bei der Eintracht zu bleiben. Die Bundesliga im Allgemeinen und die Eintracht im Speziellen entspricht dem, was ich mir vorstelle. Bei der Eintracht mache ich nichts falsch, sondern liege goldrichtig.“

Auch auf sportlicher Ebene hat Haller mit den Hessen noch viel vor. „Meine persönliche Einstellung ist, dass man versuchen sollte, jetzt nochmal zu toppen, was 2017/2018 erreicht wurde – und das ist definitiv drin. Es liegt nur an uns, die Konzentration hochzuhalten, weiterhin uns geschlossen als Mannschaft zu präsentieren. Dann wird es auch möglich sein, das internationale Geschäft wieder zu erreichen. Natürlich wissen wir aber auch, dass hinter uns Teams mit ähnlichen Zielen lauern. Es wird alles andere als leicht. Wir wollen aber alles tun, um dieses Ziel zu erreichen“, so der 24-Jährige weiter. Mit 20 Torbeteiligungen in 21 Bundesligapielen belegt Haller aktuell Platz drei der Scorer-Rangliste hinter Robert Lewandowski und Marco Reus.