Bakery Jatta könnte in der kommenden Saison auch erstklassig spielen, sollte der Hamburger SV den direkten Wiederaufstieg verpassen. Laut ‚Hamburger Morgnepost‘ bekundeten bereits im Winter drei Bundesligisten, darunter Werder Bremen, Interesse am 20-jährigen Flügelstürmer.

Erst Ende Januar verlängerte Jatta seinen Vertrag beim HSV bis 2024. Sportchef Ralf Becker damals: „Bakery Jatta hat vor allem in den vergangenen sechs Monaten einen großen Schritt gemacht und gezeigt, dass er ein wichtiger Spieler für die Mannschaft ist.“ Sollte der Aufstieg mit den Rothosen glücken, ist ein Jatta-Verbleib an der Elbe gut vorstellbar.