Der Hamburger SV hatte in diesem Sommer bei einigen Wunschspielern das Nachsehen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, bemühten sich die Rothosen unter anderem um Marc-Oliver Kempf (keine Freigabe vom SC Freiburg), Nico Schulz und Jannes Horn, die sich für einen Wechsel zur TSG Hoffenheim respektive zum 1. FC Köln entschieden.

Erfolge verbuchte der HSV derweil bei Julian Pollersbeck, Kyriakos Papadopoulos, Bjarne Thoelke und André Hahn. Gesucht wird an der Elbe noch ein Nachfolger für Linksverteidiger Matthias Ostrzolek und ein weiterer Innenverteidiger. Kandidaten für die Abwehrzentrale sind Stefano Denswil vom FC Brügge und German Pezzella von Betis Sevilla. Das erste Angebot für den 26-jährigen Argentinier lehnten die Andalusier ab, Hamburg will aber nachlegen.