Der FC Everton könnte Borussia Dortmund in die Suppe spucken und Xherdan Shaqiri in die Premier League lotsen. Wie der ‚Daily Star‘ berichtet, wollen die ‚Toffees ‘ den Schweizer Nationalspieler im Rahmen eines Leihgeschäfts verpflichten. Inter Mailand soll bereit sein, auf diesen Handel einzugehen.

Anfang der Woche hatte die ‚Bild‘ vermeldet, dass die Rahmenbedingungen eines Transfers des 23-Jährigen zu Borussia Dortmund bereits verhandelt wurden. Demnach soll der Linksfuß für 15 Millionen Euro ins Ruhrgebiet wechseln. Auch der FC Schalke 04 hatte Interesse. Mittlerweile sind die Verhandlungen aber fruchtlos beendet.