Peter Bosz hat nach seiner Entlassung bei Borussia Dortmund versöhnliche Worte gefunden. „Leider ist es uns allen aufgrund der gegebenen Umstände nicht gelungen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Ich bedaure das außerordentlich. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Borussia Dortmund, bei der Club-Führung, der Mannschaft und den Fans bedanken. Für die Zukunft wünsche ich das Beste für den Verein und drücke ganz fest die Daumen“, wird der ehemalige Trainer auf der offiziellen Vereinshomepage zitiert.

Bosz war nach der gestrigen 1:2-Niederlage gegen den SV Werder Bremen entlassen worden. Am heutigen Sonntagvormittag verkündete die Klubführung des BVB um Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc die Entscheidung offiziell. Nachfolger des Niederländers wird Peter Stöger, der zunächst bis zum Saisonende unterschreibt.