Mehr und mehr Vereine reißen sich offenbar um die Dienste von Harold Moukoudi. Neben den bereits als Interessenten genannten Borussia Dortmund und VfL Wolfsburg zählt die ‚L’Équipe‘ auch den SSC Neapel, OGC Nizza, die AS St. Etienne sowie West Ham United zum Kandidatenkreis.

Trotz seines Potenzials wird Moukoudi für die genannten Klubs wohl eine vergleichsweise günstige Lösung, da sich der Innenverteidiger laut dem französischen Portal ‚SO FOOT‘ weigert, beim AC Le Havre zu verlängern. Moukoudi selbst soll die Ligue 1 für seine weitere Karriere präferieren. Für Borussia Dortmund aber nicht weiter dramatisch, stehen die Schwarz-Gelben doch kurz vor dem Transfer von Leonardo Balerdi (Boca Juniors).