Auf der schier unendlichen Einkaufsliste von Borussia Dortmund sind zwei neue Namen aufgetaucht. Das niederländische Magazin ‚Soccernews.nl‘ bringt Hakim Ziyechden, den laut ‚Sport Bild‘ auch der Hamburger SV auf dem Zettel hat, von Zwangsabsteiger Twente Enschede ins Spiel. Dem Bericht zufolge soll der BVB bereit sein, 15 Millionen für den marokkanischen Spielmacher auf den Tisch zu legen. Italienische Medien nennen zudem den Polen Piotr Zielinski von Udinese Calcio als Kandidaten für die Nachfolge von Ilkay Gündogan.

FT-Meinung: Beide sind durchaus interessant und würden gut in die bisherige Transferpolitik des Sommers passen. Allerdings liegt die Priorität eher auf anderen Spielern wieEmre Mor oder auch André Schürrle. Hinzu kommt die Suche nach einem neuen Innenverteidiger und einem Konkurrenten für Marcel Schmelzer.